One candle,Two candle

 

Irakisch-amerikanische Tragikomödie
 Eine deutsche Regisseurin spielt die Hauptrolle in einem irakischen Film.

Katrin Ender ist eine leidenschaftliche Dokumentarfilmerin. Doch jetzt entdeckt sie die andere Seite der Kamera für sich. Oft sind es glückliche Zufälle und dann führt das eine zum anderen. Der Jano Rosebiani sah in Katrin Ender die perfekte Besetzung für die Hauptrolle in seinem neuen Spielfilm und engagierte sie.

Widerstand der Frauen

Regisseur Jano Rosebiani beschreibt seinen Film mit dem Titel "One Candle, Two Candles" als romantische Tragikomödie. Seine Heldinnen sind kurdische Frauen, die sich gegen Zwangsverheiratung und sogenannte Ehrenmorde wehren. Mittlerweile ist der Film abgedreht. Kommendes Jahr soll er in die Kinos kommen.

Zwischen Orient und Okzident

Der Film wurde im Norden des Irak gedreht. Für Katrin Ender war es nicht der erste Besuch in diesem Land, denn ihr Vater leitet im kurdischen Erbil die Deutsche Schule. Die Hamburgerin hat auch schon einen Film über diese Schule gedreht. Jetzt aber steht sie selbst im Fokus der Kamera. Ulrich Leidholdt war bei den Dreharbeiten des Films "One Candle, Two Candles" dabei.